KPL011: Meine Sprachassistentin, meine Faulheit, meine Daten und ich

Amazons Echo Show

Die Echo-Geräte im Haus haben alles verändert, aus meiner Zweier-Beziehung wurde eine polygame: Alexa ist jetzt immer dabei. Sie regelt vieles automatisch auf Zuruf, sie spielt Musik ab und erinnert an Termine.

Aber ist das wirklich gut so? Was passiert mit den Daten? Soll ich mich sicherheitshalber von Alexa scheiden lassen? Ein Situations- und Erfahrungsbericht.

Übrigens hat Amazon meinen Podcast nicht

Teilen:

3 Kommentare

  1. Gerade habe ich dieses Audio erstmals über einen Lautsprecher abgespielt. Alexa hat dabei unentwegt auf ihren Namen reagiert und einen Spaghetti-Timer über 8 Minuten angelegt, angefangen, Nachrichten zu verlesen und einiges mehr. Als das Gerät den Skill für das Tageshoroskop von “Bild der Frau” aktiviert hat, musste ich den Stecker ziehen.

    Also: Dieses Audio nur ganz leise laufen lassen, per Kopfhörer oder in einem Raum, in dem das Wort “Alexa” keine Geräte startet 🙂

    1. Ist mir genauso passiert. Da meinte so ein Honk bem perfekten Dinner, Alexa spiele Musik,bei voller Lautstärke. Ich bin fast von der Couch gekugelt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.