Wie stark sind Presseportale wirklich?

Wer eine Pressemitteilung in Umlauf brachte, verfolgte damit seit jeher einen ganz bestimmten Zweck: Möglichst viele Journalisten sollten den Text lesen und für wert befinden, daraus einen redaktionellen Beitrag für Zeitungen, Zeitschriften, Magazine oder sonstige Printmedien zu erstellen, mit sehr viel Glück und entsprechendem Nachrichtengehalt sogar im Hörfunk oder Fernsehen unterzubringen – und natürlich die Botschaft des Urhebers möglichst originalgetreu zu einem möglichst breiten Publikum transportieren. Das war und ist entschieden billiger als zum Beispiel die Schaltung kostspieliger Annoncen – und hat einen sehr viel höheren Marketing-Effekt, weil die Nachricht im redaktionellen Umfeld und nicht als Werbung erscheint.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Gefällt es Ihnen hier im Blog? Bitte, sagen Sie es weiter :)