In Arbeit: Neue Internet-Zeitung

Ich weiß nicht genau, ob die Idee wirklich so neu ist. Ich weiß auch nicht, ob, in welcher Form und wie oft es so etwas schon gibt. Auf jeden Fall finde ich den Gedanken sehr reizvoll, eine ganz besondere Internet-Zeitung zu gestalten.

Meinen Überlegungen zu Grunde liegt die von vielen Beobachtungen im Web genährte Vermutung, dass es durchaus User gibt, die gern schreiben – und die ihre Texte ebenso gern veröffentlich sehen würden. Es gibt schon etliche Websites, die Ebooks anbieten; ob nun gegen Entgelt oder ohne Bezahlung, ist erstmal egal. Denn mit Ebooks will ich mich gar nicht befassen.

Aus der Arbeit an und mit meinem Presseportal (www.fair-NEWS.de) weiß ich, dass es definitv viele Autoren gibt, die etwas zu sagen – besser: zu schreiben – haben. Und nun stelle ich mir vor, dass es eine Website gibt, auf der jeder, der will, seine Texte veröffentlichen kann. Nicht irgendwelchen Blödsinn, versteht sich. Ich denke da zum Beispiel an Berichte und Reportagen, sei es über das Heimspiel des Lieblings-Fußball- (oder Handball-, Hockey-, Volleyball-)vereins, über eine daneben geratene oder besonders gut gelungene Theateraufführung, über Ereignisse in der Lokalpolitik – ganz egal.

Als Erstes habe ich mal eine passende Domain gesichert: open-report.de und, falls es später mal eine internationale Variante geben sollte, open-report.com. Das Design ist derzeit in Arbeit, und dann geht es an das Ausarbeiten der Technik. Die Datenbankanbindung gilt es zu entwickeln, und dann kommen die einzelnen Funktionen dran.

Würden sich genügend „Open-Reporter“ an solch einem Projekt beteiligen, könnte eine wirklich vielseitige und interessante Internetzeitung entstehen. Nach meiner Vorstellung wird das Ganze ergänzt und „aufgepeppt“ durch professionelle, seriöse und brandaktuelle Nachrichten aus einer externen Quelle. Ich denke da z. B. an ddp. Hauptsache bezahlbar, denn das Projekt soll sich einfach aus Werbeeinnahmen (Google Adsense) finanzieren.

  • Wer hat noch Anregungen?
  • Wer hat Lust, Open-Reporter zu werden?

Einfach die Kommentar-Funktion benutzen.

Kommentar erstellen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.