Ja, so ein Haustier ist was Feines …

Dachshunde

Mensch und Mensch und Hund und Hund... © cynoclub - Fotolia.com

 

Zur Abwechslung hier mal was Gedichtetes:

Ja, so ein Haustier ist was Feines.
Vor allem dann, wenn man allein ist.
Ob Katz, ob Maus, ob gold’ner Hamster,
ob Hund, schlechthin gehorsamster
Begleiter unser Herz entzücken:
Man kann sich auch mit Ihnen schmücken.

Nehmen wir das Beispiel ‚Hund‘.
Schon so mancher Ehebund
ging nicht auf Herrchen’s Charme zurück,
vielmehr auf Hundchen’s Dackelblick.
Spazieren rund um einen See
verhilft so oft zur guten Fee.

Denn ohne Hund sind Hundehalter,
wenngleich im besten Mannesalter,
mitunter doch ein wenig schüchtern,
verhalten sich entsprechend nüchtern.
Ist er dabei, der beste Freund,
dann lächelt Herrchen ganz verträumt.

Manch‘ Frauchen fühlt sich angesprochen,
glaubt, dieser Blick gilt ihr.
Und wenn sich Hund und Hund berochen,
kann Mensch doch wirklich nichts dafür,
dass sich die Sympathie entwickelt,
und es auf einmal heftig prickelt.

So kommt es, wie es kommen muss:
Es bleibt nicht bei dem ersten Kuss.
Und Mensch und Mensch und Hund und Hund
gründen ’nen Familienbund.
Ja, so ein Haustier ist was Feines.
Vor allem dann, wenn man allein ist.

*      *      *

Kommentar erstellen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.