Guttenberg bleibt im Amt – «Vorübergehender» Verzicht auf Doktortitel

Erklärung des Ministers nur vor «erlesenem» Journalistenkreis – Titelverzicht bis zum Ergebnis der Prüfung

Berlin (OPEN REPORT-kpl). Die Journalisten der Hauptstadt waren sauer: Verteidigungsminister Karl Theodor von und zu Guttenberg (CDU) verlas seine zweiminütige Erklärung vor einzelnen Redakteuren Fotografen und Kameraleuten, wie «stern.de» berichtet, innerhalb des Verteidigungsministeriums, während die Mehrheit der Medienvertreter vergebens in der Bundespressekonferenz (BKP) auf den Politiker warteten. Guttenbergs Sprecher Steffen Moritz verwies darauf, dass der Minister «in diesen Minuten» seine Erklärung vor «ausgewählten Medienvertretern» abgebe, die vor dem Gebäude gewartet hätten. Als Folge verließen die in der BPK sitzenden Journalisten fast vollständig den Saal.

«Sollte sich jemand (…) durch inkorrektes Setzen und Zitieren oder versäumtes Setzen von Fußnoten bei insgesamt 1300 Fußnoten und 475 Seiten verletzt fühlen, so tut mir das aufrichtig leid», so der Wortlaut der Entschuldigung. Guttenberg wird «gerne bis zum Ergebnis der Prüfung (Anm. d. R.: durch die Universität Bayreuth) vorübergehend, und ich betone: vorübergehend auf das Führen des Titels verzichten, allerdings nur bis dahin, anschließend würde ich ihn wieder führen.»

Guttenberg will «jede weitere Kommunikation dieses Themas ausschließlich mit der Universität Bayreuth führen».

Dieser Artikel ist auch zu lesen bei 24PR.de

Kommentar erstellen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.